Liebe Partner,

Wir nähern uns bereits dem Ende eines sehr merkwürdigen, seltsamen oder ungewöhnlichen Jahres 2020. Ein Jahr, das nicht einfach war. Wir mussten Lösungen finden, um uns schnell an die neuen sanitären Bedingungen anzupassen, wahrscheinlich wie viele von Ihnen. Diese vorübergehenden Herausforderungen zwangen uns, die gewohnte Kommunikationsweise unseres Newsletters zurückzustellen.

Aber auch wenn wir nicht so viel Zeit hatten, auf diese Weise mit Ihnen zu kommunizieren, wie wir es uns gewünscht hätten, blieben wir dennoch in regelmässigem Kontakt mit unseren Kunden und Partnern. Die eingesparte Zeit für Geschäftsreisen wurde effizient durch Telefon- oder Videokonferenzgespräche genutzt. Natürlich konnten wir dabei feststellen, dass keine Technologie ein offenes Gespräch am „runden“ Tisch, am gleichen Ort ersetzen kann. Wir freuen uns sehr darauf, diese Gespräche in hoffentlich sehr naher Zukunft wieder persönlich mit Ihnen zu führen. 

Doch bevor wir uns im neuen Jahr wiedersehen, möchten wir Ihnen, Ihren Freunden und Familienangehörigen für die kommenden Festtage beste Gesundheit wünschen. Wir hoffen auch, dass das Jahr 2021 Ihnen viel Gutes bringen wird und eine Rückkehr zur Normalität möglich ist. Auf jeden Fall wünschen wir Ihnen viel Glück.

Wir möchten auch die Gelegenheit nutzen, um Ihnen ein Update zu unserem Unternehmen zu geben.

2020 war für Sensile Technologies ein hervorragendes Jahr, was den Umsatz betrifft. Wir haben das Jahr mit einem Umsatzwachstum von fast 20 % abgeschlossen.

Während unsere Produktionszentren lange stillstanden, ist es uns gelungen, die wachsende Nachfrage optimal zu managen. Durch die Produktion in der Schweiz hatten wir zum Glück einen grossen Vorteil, denn wir hatten schnell einen Vorrat für unsere Kunden, sobald die Produktion wieder anlaufen konnte.

Das Jahr 2020 war geprägt von vielen neuen Produkten: NETRIS®2, unser Spitzengerät unter den GSM-Ausrüstungen, wurde erfolgreich mit einem CAT-M-Modem ausgestattet, damit es langfristig interessant bleibt. Dieser neue GSM-Standard für das Internet der Dinge (IoT) stützt sich auf 4G-Antennen und hat sich als äusserst leistungsfähig erwiesen. Er kann zur Lösung von Installationsproblemen verwendet werden, die in der Vergangenheit auf eine schlechte Funkabdeckung zurückzuführen waren. Ebenfalls verfügbar ist die Variante mit Erfassung der GPS-Koordinaten der Einheit.

Unsere Marktanalyse zeigt, dass die Digitalisierung in unseren Märkten in vollem Gange ist und es eine starke Nachfrage nach unseren Lösungen gibt, die Daten zur Optimierung der Prozesse unserer Kunden liefern.

Seit diesem Jahr herrscht bei Sensile Technologies übrigens ein perfektes Geschlechtergleichgewicht, nachdem wir 2020 gleich drei Frauen eingestellt haben. In der Reihenfolge ihrer Einstellung: Françoise als Office Manager, Murielle im Support und Valérie in der Forschungs- und Entwicklungsabteilung. Unser F&E-Team wird 2021 weiter ausgebaut, damit wir unsere Entwicklungen noch mehr vorantreiben können.

Auch auf der Vertriebsseite sieht das Jahr 2021 vielversprechend aus, mit hervorragendem Entwicklungspotenzial, sowohl geografisch als auch in Bezug auf neue Anwendungen.

Wir danken Ihnen ganz herzlich für Ihr Vertrauen und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen im Jahr 2021. Bleiben Sie gesund.